SONDERGALERIE AMATEURFOTOGRAF HANS NOVACZEK  
     
  Auf den Spuren des Gebirgskrieges 1915-1918
     
  7. Sonstige Stellungen  
     
     
  Je mehr ich mich mit dem Gebirgskrieg im Bereich der Karnischen Front beschäftige, umso mehr Relikte offenbaren sich. Eine Unzahl an Kavernen, Stellungen und Laufgräben, sowohl von Österreich-Ungarn als auch von Italien angelegt, sind heute noch sichtbar. Nicht alle sind leicht auffindbar, und nicht alle auffindbaren sind leicht zu erreichen. Jene, die auch für mich als ungeübten Bergwanderer erreichbar sind, möchte ich hier auf dieser Sammelseite nach und nach präsentieren, sofern sie sich vom Umfang her nicht eine eigene Seite verdient haben.  
   
 

***

 
     
  SCHEINWERFERSTELLUNG GRÜNGRABEN
26. JULI 2016
Unterhalb der vorletzten Straßenkehre der S.S. 54 vor der Batterie Predilpass [hier...] verläuft eine Forststraße am Hang Richtung Sella Nevea, die nach der bald folgenden Gabelung in einen Waldweg übergeht. Der obere Weg führt uns zum kleinen Grüngraben, wo sich am Ende des gangbaren Weges diese Scheinwerferkaverne befindet.
 
 

 

 
     
   
     
     
   
     
 

Große Eingangskaverne [3], rechts im Bild der Stützpfeiler [m], im Hintergrund der Kaverneneingang [1].

Eingangstür in den Nebenraum [4].

Die offene Scheinwerferstellung  [2], am Foto unten die betonierten Gewehrscharten [g].

Eingang von der Scheinwerferstellung [2] in die Scheinwerferkaverne [6].

 
     
     
 

***

 
     
 

ITALIENISCHE STELLUNG AM KOLOVRAT
12. APRIL 2017
Der Kolovrat ist ein Höhenzug der sich im Soča-Tal an der Südseite gelegen, von Kobarid bis Tolmin erstreckt. Mit Eintritt in den Ersten Weltkrieg besetzten die Italiener vielfach direkt die Grenze, während sich die Österreicher ein Stück im Hinterland positionierten, so auch hier im Bereich des Kolovrat [ weiterlesen... ]

 
     
     
 

***

 
 

 

 
  WIRD FORTGESETZT...  
     
 
 
     
     
     www.novaczek.at © 2006-2017 | Alle Rechte an den Fotografien vorbehalten